Veranstaltungskalender

Besuch der Stadtdelegation Huaibei beim CIHD

Zeitraum: 01.07.2015

Herr Luan und Frau Xiao(4 v.l.)

Am 01.07.2015 besuchte eine Delegation der Stadtregierung Huaibei den CIHD. Angeführt wurde die Delegation von Frau Chaoying Xiao, der Parteisekretärin der Stadt Huaibei. Zu Beginn der Gespräche bei dem CIHD bedankte sich Frau Xiao für die bisherige lange währende Unterstützung durch CIHD. Ziel der Gespräche, so Frau Chaoying Xiao, sei die Grundsteinlegung für eine Zusammenarbeit mit dem Ruhrgebiet, unterstützt durch den CIHD, im Bereich des Strukturwandels.

Die Stadt Huaibei befindet sich im Norden der chinesischen Provinz Anhui und ist Teil einer prosperierenden Wirtschaftszone, die eine Bevölkerung von rund 120 Millionen umfasst. Durch Ihre zentrale Lage im Herzen Chinas ist die am Jangtze-Fluss gelegene Stadt sowohl ein wichtiger wirtschaftlicher als auch ein verkehrstechnischer Knotenpunkt. Die traditionellen Pfeiler der örtlichen Wirtschaft, wie z.B. die Kohle-, Metall- und Lebensmittelindustrie, wurden in den letzten Jahren massiv erweitert und ausgebaut.

Nach der Besprechung bei CIHD besuchte die Delegation die NRW.INVEST GmbH und die Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH. Besonders interessiert zeigt sich die Delegation an der Geschichte der Zeche Zollverein. Das UNESCO Weltkulturerbe Zollverein gilt als die „schönste Zeche der Welt“ und war das besondere Highlight, neben dem Besuch des weltgrößten Binnenhafen in Duisburg-Ruhrort, anlässlich einer kurzen Besichtigungstour der Stadt Essen. Frau Xiao diskutierte mit Herrn Dr. Fu, Leiter des China NRW Servicecenters der NRW. INVEST GmbH, über Möglichkeiten der Kooperation in den Bereichen Lebensmittelherstellung, Maschinenbau, Kohlechemie und Baumaterialien.

Die Verbindung zwischen der Stadt Huaibei und dem CIHD besteht schon seit einiger Zeit und war bereits in der Vergangenheit sehr erfolgreich und effektiv. Frau Xiao betonte, dass sie auch in der Zukunft an einer Partnerschaft mit dem CIHD interessiert sei. Sie habe während ihres Aufenthaltes einen sehr guten Eindruck von NRW, insbesondere des Ruhrgebietes bekommen und sei sehr interessiert an einer deutsch-chinesischen Kooperation hinsichtlich eines Strukturwandels in Huaibei.

 

 

 

Zurück

 

nach oben