Veranstaltungskalender

Drei CIHD Mitglieder schließen sich zusammen

Zeitraum: 04.05.2017


Am 04. Mai 2017 haben sich die drei CIHD-Mitglieder CFT GmbH, WAT Wärme-Austausch-Technik GmbH und die Famous Industrial Group GmbH  (die letzten beiden über ihre jeweiligen Holding Gesellschaften) enger miteinander verbunden. An diesem Tag unterzeichnete die KTD Klimatechnik Deutschland GmbH – ein gemeinsames Unternehmen der CFH GmbH und der Famous Holding GmbH – den Kaufvertrag zur Übernahme von 74,5% an der WAT Wärme-Austausch Technik GmbH. Mit diesem Schritt wurde die langjährige Zusammenarbeit dieser drei Unternehmen nachhaltig gefestigt. Mit der Gründung der KTD Klimatechnik Deutschland GmbH haben die CFH und Famous ein Fundament gelegt, um die jeweilige Stärke in wichtigen Auslandsmärkten wie die GUS und China zu bündeln und gemeinsam weiter auszubauen. Hierbei besteht zukünftig auch die Möglichkeit, diese Plattform weiteren interessierten Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Die CFH GmbH, mit ihrer Tochtergesellschaft CFT GmbH, ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Bereich der Entstaubung im Berg- und Tunnelbau tätig. Über die Beteiligung an der Firma Korfmann bestand seit langen Jahren der Kontakt zur WAT, da die WAT als Lüfter für ihre Wetterkühler bevorzugt die Produkte der Firma Korfmann einsetzt. Kernabsatzmarkt für die CFT sind die Länder der GUS, aber auch in Osteuropa und Australien ist man stark vertreten. In Polen, der GUS und in Frankreich ist die CFT als exklusiver Vertreter der WAT schon seit längerer Zeit aktiv und die Zielsetzung ist, diese Märkte noch besser für die Produkte der WAT zu entwickeln.

Seit 2007 ist die Famous Industrial Group GmbH, als Tochtergesellschaft der Famous Holding GmbH, exklusiver Vertreter der WAT in der V.R. China. In diesem Zeitraum wurden an über 20 chinesische Zechen Kältemaschinen mit einer Gesamtleistung von über 160 MW verkauft. 2014 begann Famous mit dem Bau einer eigenen Fertigung für Direktverdampfer und Wetterkühler in China. Die ersten Mustermaschinen wurden auf der Messe China Coal 2015 in Peking dem Publikum präsentiert. Seit 2016 werden Maschinen an chinesische Kunden ausgeliefert. Die Grundlage für diese Produktionsstätte in China ist ein Lizenzvertrag zwischen Famous und WAT, der sicherstellt, dass die in China gefertigten Produkte den Qualitätsstandards in Deutschland entsprechen. Durch den Aufbau der Produktion ist es Famous gelungen, Marktanteile für Produkte mit geringerer Fertigungskomplexität, wie z.B. Direktverdampfer und Wetterkühler, zurück zu erobern. Diese Produkte wurden in der Vergangenheit immer stärker von chinesischen Herstellern verkauft, die in diesem Segment die WAT komplett verdrängt haben. Zukünftig sollen auch größere Kältemaschinen in China teilgefertigt und montiert werden.

Die WAT Wärme-Austausch-Technik GmbH ist seit über 30 Jahren in der Klimatisierung von Bergwerken und Tunneln tätig. Hierbei wurden laufend neue Innovationen eingeführt, die sowohl den Wirkungsgrad und die Kapazitäten der Maschinen erheblich erhöhten als auch die Maschinen den unterschiedlichen Bedürfnissen der internationalen Kunden anpassten. Es ist der WAT gelungen zum Marktführer in Deutschland aufzusteigen und diese Position wurde auch in Auslandsmärkten – wie z.B. China – erobert. Insbesondere ist der WAT seit Beginn der 2000er Jahre der Einstieg in den Tunnelbau gelungen. Beim Gotthard Basistunnel ist WAT der führende Anbieter für die Kühltechnik gewesen und die Maschinen werden seitdem in einigen internationalen Tunnelbau Projekten eingesetzt.

Durch die gesellschaftsrechtliche Verbundenheit der Firmen CFT, Famous und WAT soll vor allem die internationale Vermarktung der WAT-Produkte gestärkt werden. Hierbei sind die hervorragenden Vertriebsstrukturen von CFT in den GUS Staaten und Famous in der V.R. China der entscheidende Schlüssel. Diese beiden Märkte zählen zu den wichtigsten Bergbauregionen weltweit und auf dieser Basis können Schritt für Schritt weitere Märkte für die WAT-Produkte gewonnen werden. Zielsetzung der neuen Gesellschafter ist es, die WAT zum führenden Anbieter für Klimatechnik weltweit zu entwickeln. Der erste Schritt ist durch die Beteiligung getan, die weiteren Schritte sollen nun zeitnah folgen!

 

 

 

 

Zurück

 

nach oben